^Back To Top

Войти через соцсети

   

На развитие сайта)

Авторизация

Пользователи Online

Сейчас 64 гостей и ни одного зарегистрированного пользователя на сайте

Статистика


Яндекс.Метрика

Шаблоны Joomla 3 здесь: http://www.joomla3x.ru/joomla3-templates.html

Экзамены

Билет №18 Немецкий язык Экзамен 2018


Экзаменационные билеты по немецкому языку 2018

1. Чтение.

1. Lesen Sie den Text und berichten Sie kurz (2—3 Sätze), worum es in diesem Text geht.

Über den Wolken

Kim Große ist Pilotin. Sie hat ihre Lizenz für den privaten Motorflug schon mit 16 Jahren gemacht. Jetzt ist sie 18 — und will wie viele ihrer Freunde ihr Hobby zum Beruf machen.

Kinder träumen oft davon, dass sie später einen tollen Beruf haben. Aber nur wenige wissen mit acht Jahren ganz genau, was sie als Erwachsene machen werden. Kim Große schon. Sie ist acht Jahre alt, als sie mit ihrer Familie auf dem Weg von Deutschland in die USA ist. Auf dem Flughafen steht ein Mann in Uniform, ein Pilot. „Ich war von dem Mann total begeistert und habe meinen Eltern die ganze Zeit erzählt, dass ich auch mal ein Flugzeug fliegen möchte“, erinnert sich Kim. „Ich glaube, ich habe meine Eltern schon mit acht Jahren sehr genervt.“

Auch als sie älter wird, träumt Kim weiter vom Fliegen. An ihrem 13. Geburtstag bekommt sie von ihren Eltern ein spezielles Geschenk: Sie darf in einem kleinen Motorflugzeug über Flensburg (Schleswig-Holstein) mitfliegen. „Der Pilot aus diesem Flugzeug war später mein Fluglehrer“, sagt sie. Denn natürlich will Kim danach Ihre Fluglizenz machen. Aber mit 13 Jahren ist sie noch zu jung. Erst später konnte Kim ihre Ausbildung anfangen.“

Mit 16 ist es dann so weit: Kim darf an der Motorflugschule in Flensburg ihren ersten Soloflug machen. „Mein Fluglehrer hat sich erst neben mich in die Maschine gesetzt, aber dann gesagt: „Ich bin nicht angeschnallt1, denn ich möchte nicht mehr mit dir fliegen“, erzählt sie. „Ich sollte wirklich das erste Mal ohne ihn starten!“ Natürlich war Kim sehr nervös. Aber sie kontrollierte die Situation auch bei diesem wichtigen Flug souverän2 wie immer. Das kann man heute noch in einem Video sehen, das die Flugschule ins Internet gestellt hat. „Ich weiß heute noch ganz genau, wann der Start war: am 6. Mai 2008 um 17.21 Uhr“, sagt die junge Frau. Nach neun Monaten Ausbildung mit circa 140 Stunden Theorie, 45 Flugstunden und vielen Prüfungen ist sie Pilotin.

Jetzt träumt Kim davon, ihr Hobby zum Beruf zu machen. Sie will Pilotin für Verkehrsflugzeuge werden. Von dieser Karriere träumen auch viele ihrer Freunde, die mit ihr im Verein Young Aviators of Germany sind. In diesem Verein sind circa 50 junge Piloten aus ganz Deutschland. Die jüngsten sind 15, die ältesten 25 Jahre alt.

1sich anschnallen — пристёгиваться (ремнями)
2souverän — самостоятельно, независимо

2.  Finden Sie den Abschnitt, wo es darum geht, wie Kim auf die Idee gekommen ist, Pilotin zu werden, und lesen Sie ihn vor.
3.  Antworten Sie auf folgende Fragen:
    1) In welchem Alter konnte Kim ihren ersten Flug ohne Fluglehrer machen?
    2) Ist Kim die einzige junge Pilotin in Deutschland? Warum meinen Sie so?

 

2. Аудирование

Hören Sie Friederikes Erzählung. Beantworten Sie dann die Fragen.

Hallo! Mein Name ist Friederike. Meine Freunde und meine Familie nennen mich meistens einfach nur Rilke. Ich gehe in die 10. Klasse eines Gymnasiums. Hausaufgaben gibt es nicht mehr so viele. Dafür müssen wir ziemlich viel lernen. Meistens mache ich das direkt nach dem Unterricht. Mein Lieblingsfach ist Kunst. Man hat viel mehr Freiheit als bei anderen Fächern. Kunst fällt mir ziemlich leicht. Mathematik mag ich nicht so gerne.
Ich verstehe mich ziemlich gut mit meinen Klassenkameraden und habe mehrere sehr gute Freunde. Sebastiana ist auch 16 Jahre alt und sitzt neben mir in der Schule. Ich kenne sie schon seit der 5. Klasse. Ich mag ihre ironische Art sehr gerne. Das ist immer sehr witzig. Wir streiten uns nie. Es macht einfach Spaß, mit ihr etwas zu unternehmen. Wir gehen oft zusammen einkaufen. Ich kaufe eher Sachen zum Backen. Sebastiana kauft gern Ohrringe. Manchmal kaufen wir auch gemeinsam Kleidung.
Ich mache viel Sport. Mein Bruder und ich gehen beide zum Taekwondo. Ich trainiere meistens drei bis vier Mal pro Woche. Eine Freundin wollte das unbedingt ausprobieren. Ich bin mitgekommen und es hat mir viel Spaß gemacht. Es ist eine anstrengende Sportart. Man bleibt gut in Form und kann sich im Notfall verteidigen.

1. Welches Fach ist Friederikes Lieblingsfach? Warum?
2. Was gefällt Friederike an ihrer Freundin Sebastiana?
3. Warum geht Friederike zum Taekwondo?

 

3. Говорение.

Wollen wir über Tourismus sprechen.

1. Wollen wir jetzt über Reisen sprechen. Welche Rolle spielen die Reisen im Leben der modernen Menschen?
Unser Leben ist ohne Reisen undenkbar. Reisen, die die Menschen unternehmen, sind sehr unterschiedlich. In Bezug auf die Strecke unterscheidet man Kurz- und Langstreckenreisen. Was die Verkehrsmittel anbetrifft, so kann man ein Auto, einen Bus, ein Flugzeug, einen Zug, ein Schiff usw. wählen. Die Wahl eines bestimmten Verkehrsmittels hängt von der Strecke und von den Möglichkeiten und Bevorzugungen der Reisenden ab. Die Menschen unternehmen Geschäfts- und Urlaubsreisen abhängig von den Aufgaben, die vor ihnen gestellt werden oder von ihren eigenen Plänen. Das Hauptmotiv ist dabei, dem Alltag zu entfliehen und sich zu entspannen. Der Ortswechsel und die Möglichkeit, Abwechselung zu haben und Neues zu sehen, helfen dabei.
Neben den obengenannten Verkehrsmitteln gibt es auch andere Möglichkeiten. Viele Menschen reisen sehr gerne mit ihren Autos. Einige Menschen wandern oft und erreichen ihre Zielorte zu Fuß. Das Wandern ist sehr gesund und populär.
Reisen bildet. Das weiß jeder aus eigener Erfahrung. Weniger bei Jüngeren, sondern mehr bei der etwas älteren Generation spielen Bildungsreisen eine Rolle. Man will andere Länder, ihre Kultur und Sitten kennen lernen und ihre Sehenswürdigkeiten betrachten. Wer viel reist, weiß viel. Er wird klüger und allseitig entwickelt. Man sagt auch: man glaubt einem  Augen mehr als zwei Ohren. Und es ist recht so. Es ist nützlich, ein Buch zu lesen, man kann dort die Beschreibung der Natur, unbekannter Städte und Länder finden. Es ist aber viel nützlicher und interessanter, alles mit eigenen Augen zu sehen. Es gibt auch viele Sprichwörter zum Thema „Reisen“, darunter Folgendes: Reisen kosten Geld, doch man sieht die Welt. Es ist nicht billig zu reisen, die Fahrkarten, Hotels sind sehr teuer.
Natürlich kann es nicht jeder leisten. Aber ich meine, dass auch unser Land viele Sehenswürdigkeiten und Orte hat, die man mit Vergnügen besichtigt. Wenn man einen starken Wusch zu reisen hat, bietet unser Land viele Möglichkeiten an.
Reisen machen Spaß, bringen großen Nutzen und sind ein untrennbarer Teil unseres Lebens.

2. Reisen Sie gern mit dem Bus? Warum (nicht)?
Ja, ich reise gern mit dem Bus. Die Busreise kann ein paar Tage dauern. Man kann sich ausschlafen, Bücher und Zeitungen lesen, oder einfach beim Fenster sitzen und die voranlaufenden Landschaften zu beobachten. Es ist sehr interessant. Viele Städte und Dörfer sieht man während einer Busreise. Die Natur ändert sich allmählich, und das Wetter auch. Während der Busreise kann man Kontakte mit anderen Urlaubern knüpfen. Die Bedeutung der Busfahrten ist auch groß für die Umwelt. Das ist das sicherste und umweltfreundlichste Verkehrsmittel.

3. Sie planen eine Reise und möchten diese preiswert organisieren. Welche Fragen würden Sie im Reisebüro stellen?
Wo kann man sich preiswert im Ausland erholen?
Ich möchte ans Meer fahren, was können Sie mir preiswert empfehlen?

4. Ihr deutscher Freund möchte seinen nächsten Urlaub in Belarus verbringen. Welche schönen Erholungsorte können Sie ihm empfehlen?
In Belarus gibt es wirklich was zu sehen: das sind die zahlreiche Denkmäler und Gebäude, auch die malerische Natur und seltene Naturschutzgebiete. Zurzeit entwickelt sich in Belarus der ökologische Tourismus und Agrotourismus. Ich empfehle dir, der Nationalpark „Braslau- Seen“, Belaweshskaja Puschtscha, der Augustow-Kanal, der Naratsch- See zu besuchen.
Belarus ist eine der wenigen Ecken der unberührten Natur in Europa. Belarussische Landschaft und Klima sind ideal für Erholung. Herzlich Willkommen!

5. Was halten Sie vom Fahrradurlaub? Möchten Sie einmal Ihre Ferien so verbringen?
Ich habe nichts dagegen. Mein Argument für den Fahrradurlaub ist es, die Menschen, die Bräuche und die Landschaft in einem fremden Land kennen zu lernen. Man kann kleine Dörfer, Kirchen sehen. Man kann Schlösser und andere historische Stätten besichtigen. Man kann auf einsamen Landstraßen und durch Wälder fahren. Die Reise mit dem Fahrrad finde ich toll! Nur das Wetter kann man nicht bestellen. Das Wetter ist bei so einer Reise sehr wichtig. Das bestimmt manchmal, ob man seine Reise fortsetzt oder unterbricht.

 

Добавить комментарий

Соц. сети

   


Защитный код
Обновить

Copyright © 2013. SoSassy  Rights Reserved.