^Back To Top

Войти через соцсети

   

На развитие сайта)

Авторизация

Пользователи Online

Сейчас 74 гостей и ни одного зарегистрированного пользователя на сайте

Статистика


Яндекс.Метрика

Шаблоны Joomla 3 здесь: http://www.joomla3x.ru/joomla3-templates.html

Экзамены

Билет №21 Немецкий язык Экзамен 2018


Экзаменационные билеты по немецкому языку 2018

1. Чтение.

1. Lesen Sie den Text und berichten Sie kurz (2—3 Sätze), worum es in diesem Text geht.

Nicht ohne mein Smartphone

Ihr Smartphone ist für die meisten Teenager in Deutschland sehr wichtig. Warum eigentlich? Und was machen sie damit den ganzen Tag? Peter Meier hat es Yvonne Pöppelbaum erzählt.

Mir ist das Smartphone schon sehr wichtig. Es gehört zu meinem Alltag dazu. Man hat zum Beispiel Musik und Fotos immer dabei und kann schnell und unkompliziert mit Freunden und der Familie in Kontakt bleiben. Ich habe ein Smartphone, seit ich 15 war. Zuerst ein iPhone 4 für 500 Euro, jetzt das iPhone 5s für 640 Euro. Die habe ich beide selber bezahlt. Für das erste habe ich relativ lange gespart. Und um das 5s zu kaufen, habe ich das iPhone 4 verkauft und den Rest auch mit Erspartem finanziert. Die monatlichen Kosten bezahle ich auch selbst. Im Laufe des Tages nutze ich das Smartphone als Wecker, höre Musik, checke Mails und die Uhrzeit, mache Fotos, gucke, wie das Wetter wird, und lese, was in der Welt passiert. Am meisten nutze ich aber WhatsApp: Ich schreibe viel mit Freunden und meiner Freundin, verschicke und bekomme Fotos. Man kann damit auch schnell Sachen abklären: Wo und ob man sich trifft, ob man Hausaufgaben aufhatte oder ob man irgendwohin irgendwas mitbringen soll. Manchmal suche ich auf Facebook oder Instagram nach Neuigkeiten. Ich habe nur ein Spiel drauf. An dem ist auch eher mein kleiner Bruder interessiert als ich. Man kann auch schnell den Fahrplan ansehen oder sich notieren, was man einkaufen will.

Die Apps, die ich am meisten nutze, sind also WhatsApp, Facebook und Instagram. Ich nutze auch andere Apps, aber nicht so oft wie diese drei.

Manchmal stresst es mich aber schon, dass ich ständig erreichbar bin und dass das Smartphone kaum ruhig oder aus ist. Wie oft ich es nutze, kommt auf den Tag an: Wenn ich bei meiner Freundin bin, gucke ich kaum drauf. Wenn ich mit Freunden unterwegs bin, schon öfter, und wenn ich alleine bin, sehr oft.

Für eine bestimmte Zeit käme ich schon ohne Smartphone aus. Aber ganz darauf verzichten finde ich schwer. Da würde ich eher auf einen Fernseher verzichten als auf mein Smartphone. Ich glaube, ohne Smartphone hätte man mit weniger Leuten Kontakt. Man müsste wieder wie früher jeden einzeln anrufen, wenn man etwas von ihm will.

2.  Finden Sie den Abschnitt, wo Peter beschreibt, wie er sein jetziges Smartphone bekommen hat, und lesen Sie ihn vor.
3.  Antworten Sie auf folgende Fragen:
    1) In welchem Fall nutzt Peter sein Smartphone nur selten?
    2) Warum ist das Smartphone wichtig für Peter?

 

2. Аудирование

Hören Sie eine Radiosendung und beantworten Sie dann die Fragen.

Hallo, hier ist Radio Junges Berlin“ mit Informationen und Musik für junge Leute auf der ganzen Welt!
Wir haben natürlich auch heute ein spannendes Thema für euch ausgesucht: Brief- oder E-Mail-Kontakte auf der ganzen Welt! Das funktioniert auch ganz einfach! Ihr hört ja Radio ,Junges Berlin“ — also versteht ihr schon ganz gut Deutsch! Dann könnt ihr auch sicher auf Deutsch schreiben! Vielleicht denken jetzt manche: Ach, ich muss für die Schule schon immer so viel schreiben, da habe ich keine Lust, in meiner Freizeit auch noch deutsche Briefe zu schreiben! Aber dann hört euch doch mal an, was deutsche Jugendliche an internationalen Briefkontakten gut finden: Wir haben mit einigen gesprochen, die regelmäßig ins Ausland schreiben, und sie haben gesagt: Ich bin in der Fremdsprache viel besser geworden! Ich habe ein sinnvolles Hobby. Ich habe auf der ganzen Welt Freunde gefunden! Habt ihr jetzt Lust bekommen, selbst mal jemandem zu schreiben? Dann geben wir euch gleich noch ein paar Tipps, wie ihr Kontakt zu euren neuen Brieffreundinnen und -freunden bekommt. Da gibt es viele Möglichkeiten: Vielleicht hat eure Schule ja eine Partnerschule. Fragt mal eure Lehrerin oder euren Lehrer! Oder ihr schaut in eine internationale Jugendzeitschrift! Oder ihr probiert es im Internet! Dann viel Glück bei der Suche nach einem neuen Briefpartner und viel Spaß beim Schreiben!

1. Was ist das Thema der Radiosendung?
2. Was finden deutsche Jugendliche an internationalen Briefkontakten gut?
3. Welche Möglichkeiten gibt es, Brieffreundschaften zu schließen?

 

3. Говорение.

Wollen wir über die Berufswahl sprechen.

1. Wollen wir jetzt über die Berufswahl sprechen. Welcher Beruf ist Ihr Traumberuf?
Die Frage, was man werden will, wird früher oder später jedem gestellt. Manche Menschen tun dies als Kind und andere bezweifeln bis zum letzten Moment.
Die Berufswahl ist eine wichtigste Entscheidung. Es gibt verschiedene Berufe: Verkäufer, Programmierer, Ingenieur, Journalist, Sänger, Arzt und andere. Jeder Beruf ist in seiner Art nützlich und interessant. Und es ist sehr schwer, den einzig richtigen Weg zu finden. Der Beruf soll unseren Neigungen und Wünschen entsprechen, er soll auch Spaß machen.
Ebenso wie meine Mitschüler habe ich von vielen Berufen geträumt. Aber jetzt habe ich nur einen Wunsch: Ich will Lehrer werden. Mir scheint, dass dieser Beruf der schönste, der interessanteste ist. Mein künftiger Beruf verlangt hohes Wissen und Können, Geduld und Kreativität. Ich glaube, dass dieser Beruf sehr nützlich für die Menschen ist. Und ich mache alles, um mein Ziel zu erreichen.

2. Ist die Berufswahl leicht für Sie? Warum (nicht)?
Was mich betrifft, habe ich meine Wahl schon als Kind getroffen. Mein Traumberuf ist Lehrer/ Lehrerin. Die Arbeit eines Lehrers ist nicht leicht, aber interessant. Ich habe Kinder gern. Es ist wichtig, den Kindern etwas beizubringen.

3. Wie fragen Sie mich nach den Besonderheiten meines Berufes?
Welche Besonderheiten hat Ihr Beruf?

4. Ihr Freund kann sich für keinen Beruf entscheiden. Was können Sie ihm empfehlen?
Lies mehr Bücher, Nachschlagewerke, Zeitschriften, suche im Internet Informationen über verschiedene Berufe. Es gibt viele Tests, die auch helfen können, den richtigen Beruf zu wählen. Benutze auch diese Möglichkeit.

5. Was ist für Sie wichtig bei der Berufswahl? Geld? Interesse? Gute Arbeitsbedin­gungen? Oder etwas Anderes?
Ich denke, dass der Beruf viel Geld und viel Freude bringen soll. Ich möchte mit meiner Arbeit sicherstellen, dass ich genug zu essen und ein Dach über dem Kopf habe. Und ich möchte auch Nutzen den Menschen bringen.  Die Arbeit ist ein wichtiger Teil unseres Lebens und es ist bedeutend, einen geeigneten Platz in unserer Gesellschaft auszusuchen. Wer die Wahl hat, hat die Qual.

Добавить комментарий

Соц. сети

   


Защитный код
Обновить

Copyright © 2013. SoSassy  Rights Reserved.