^Back To Top

Войти через соцсети

 

Пользователи Online

Сейчас на сайте 87 гостей и нет пользователей

Статистика


Яндекс.Метрика

___Внимание___

Здравствуйте, уважаемые пользователи моего ресурса! Мой проект не коммерческий и оплачивается из собственных сбережений. В нынешней сложной финансовой ситуации сайт может быть отключен за неуплату.
Если вам нравится наш проект и вы хотели бы чтобы он долго жил и становился лучше - вы можете поддержать его материально. Ваша помощь нужна этому сайту.
Оказать помощь вы можете по этой ссылке https://www.donationalerts.com/r/virnew

Экзамены

Билет №8 Экзамен Немецкий язык

1. Чтение.

1. Lesen Sie den Text und berichten Sie kurz (2 – 3 Sätze), worum es in diesem Text geht.

Der gute Draht

Deutsche Schüler haben die Wahl. Zu Beginn jedes Schuljahres bestimmen die Schüler in den Klassen, wer sie vertritt.

Natalie, 16, wurde Klassensprecherin ihrer 11. Klasse.

Meistens melden sich Mädchen für das Amt. "Die Jungen haben andere Interessen. Sie fahren lieber Moped oder sitzen vor dem Computer", meint Natalie. Sie ist schon zum zweiten Mal gewählt worden. "In der 7. Klasse habe ich diese Arbeit auch gemacht. Mir hat es gefallen, weil man Verantwortung übernimmt. Ich habe einen guten Draht zu den Leuten", sagt sie. Das heißt, sie hat gute Beziehungen zu ihren Mitschülern und den Lehrern. "Als Klassensprecher ist das sehr wichtig. Man muss alle vertreten und nicht nur gute Freunde. Darum muss man jedem zuhören."

Welche Aufgaben hat ein Klassensprecher? "Das sind oft ganz einfache Sachen. Kommt der Lehrer nicht, muss ich das Sekretariat informieren. Braucht der Lehrer im Unterricht etwas, schickt er die Klassensprecher. Die Lehrer sprechen uns an, wenn sich Schüler nicht gut benehmen. Umgekehrt sprechen auch Schüler über Probleme mit einem bestimmten Lehrer. Manchmal kann ich vermitteln", zählt Natalie auf. Klassensprecher organisieren auch Schulfeste und Sportturniere. "Das macht richtig Spaß", findet die Schülerin.

Zweimal im Jahr treffen sich alle Klassensprecher ihrer Schule in der Schülermitverwaltung. Sie sprechen über alle Bereiche des Schullebens. Sie reden zum Beispiel darüber, welche Probleme es in den Klassen gab. Sie überlegen, wie man am besten bei Schwierigkeiten zwischen Lehrern und Schülern vermittelt. Und sie sammeln Vorschläge, wie man das Schulleben gestalten kann. Die Vorschläge sprechen die Klassensprecher mit den Lehrern und dem Schuldirektor ab. "Wir haben eine nette Direktorin. Mit ihr kann man eigentlich immer reden. Sie ruft auch alle Klassensprecher zusammen, wenn es etwas Wichtiges gibt." Klassensprecher sind also nicht nur Ansprechpartner für Lehrer und Schüler, sondern auch eine Art Sammelstelle für Informationen. "Ein bisschen erleichtern wir allen so das Schulleben", denkt Natalie.

 

der Klassensprecher - староста

vermitteln - быть посредником

der Draht - проволока, провод

 

2. Finden Sie den Abschnitt, wo Lenas Reise nach Japan beschrieben wird, und lesen Sie ihn vor.
3. Wer wählt den Klassensprecher in den deutschen Schulen?
4. Gefällt es Natalie, Klassensprecherin zu sein? Warum (nicht)?

 

2. Аудирование

Hören Sie das Gespräch zwischen Frau Günther und Herrn Kunz. Beantworten Sie dann die Fragen.

Das Gespräch zwischen Frau Günther und Herrn Kunz

Frau Günther: In ein Konzert gehen wir dieses Mal nicht. Es gibt leider kein interessantes Angebot. Aber am Donnerstag können wir eine Führung durch das Theater mitmachen. Sie zeigen alles, was man normalweise nicht sehen kann: die Werkstätten, die Technik, und zum Beispiel: wie man im Theater Feuer macht.
Herr Kunz: Mm, ich habe gar nicht gewusst, dass es so etwas gibt. Kann da jeder so eine Führung mitmachen.
Frau Günther: Ja, man muss sich nur an der Theterkasse anmelden. Das ist ganz unkompliziert.
Herr Kunz: Wollen Sie denn nicht mal raus aus der Stadt?
Frau Günther: Doch, doch. Bei gutem Wetter fahren wir am Freitag nach Cuxhaven ans Meer. Im Frühling ist es an der Nordsee so schön. Es sind nur wenige Leuteda und man kann so wunderbar am Strand wandern in der frischen Meeresluft.
Herr Kunz: Das stimmt. Am liebsten würde ich mitkommen. Sicher gehen Sie auch einmal so richtig gut essen. Vielleicht zu dem neuen Spanier am Berliner Platz.
Frau Günther: Viel besser. Wir sind eingeladen. Meine Schwester hat Geburtstag undbmacht am Samstagnachmittag eine grofe Party. Das Essen liefert ein italienisches Restaurant und abends gibt es Musik und Tanz. Wir treffen alte Bekannte ... Also, ich glaube, das wird sehr schön.
Herr Kunz: Das kann ich mir vorstellen. Ja, Frau Günther, dann wünscht ich Ihnen wunderbare Tage, viel Sonne und viel Spaß.
Frau Günther: Danke, das ist sehr nett, Herr Kunz.

1. Wozu geht Frau Günther ins Theater?
2. Macht Frau Günther auch einen Ausflug ins Grüne?
3. Wohin geht Frau Günther am Samstag?

 

3. Говорение.

1.  Wollen wir jetzt zum Thema „Berufswahl“ sprechen. Erzählen Sie über Ihren zukünftigen Beruf. 
Es gibt verschiedene Berufe: Verkäufer, Programmierer, Ingenieur, Journalist, Sänger, Arzt und andere. Jeder Beruf ist in seiner Art nützlich und interessant. Und es ist sehr schwer, den einzig richtigen Weg zu finden.
Entscheidend bei der Berufswahl sind vor allem Neigungen, Fähigkeiten und Leistungen. Man muss nicht nur seine Talente und Fähigkeiten, seine Interessen und Möglichkeiten berücksichtigen, sondern auch selbstkritisch sein.
Ebenso wie meine Mitschüler habe ich von vielen Berufen geträumt. Aber jetzt habe ich nur einen Wunsch: Ich will Lehrer werden. Mir scheint, dass dieser Beruf der schönste, der interessanteste ist. Mein künftiger Beruf verlangt hohes Wissen und Können, Geduld und Kreativität. Ich glaube, dass dieser Beruf sehr nützlich für die Menschen ist. Und ich mache alles, um mein Ziel zu erreichen.

2. Haben Ihre Eltern Ihnen bei der Berufswahl geholfen? Warum (nicht)?
Meine Eltern haben mir bei der Berufswahl geholfen.  Einen Beruf auszusuchen, ist Geschmack und Sache unserer Eltern. Sie wissen am besten, wozu wir taugen. Die Berufswahl ist eine schwere Sache und ich habe Angst, mich zu irren.

3. Wie fragen Sie Ihren deutschen Freund nach seiner Berufswahl?
Hast du schon deine Wahl getroffen? Was willst du werden?

4. Was können Sie einem Jugendlichen empfehlen, der sich noch für keinen Beruf entschieden hat?
Lies mehr Bücher, Nachschlagewerke, Zeitschriften, suche im Internet Informationen über verschiedene Berufe. Es gibt viele Tests, die auch helfen können, den richtigen Beruf zu wählen. Benutze auch diese Möglichkeit. 

5. Was ist Ihnen wichtiger: dass der Beruf viel Geld bringt oder dass er Ihnen viel Freude bereitet? Warum ?
Ich denke, dass der Beruf viel Geld und viel Freude bringen soll. Ich möchte mit meiner Arbeit sicherstellen, dass ich genug zu essen und ein Dach über dem Kopf habe. Und ich möchte auch Nutzen den Menschen bringen.

Copyright © 2013. deutsch.su  Rights Reserved.