^Back To Top

Войти через соцсети

 

Пользователи Online

Сейчас на сайте 4 гостя и нет пользователей

Статистика


Яндекс.Метрика

___Внимание___

Здравствуйте, уважаемые пользователи моего ресурса! Мой проект не коммерческий и оплачивается из собственных сбережений. В нынешней сложной финансовой ситуации сайт может быть отключен за неуплату.
Если вам нравится наш проект и вы хотели бы чтобы он долго жил и становился лучше - вы можете поддержать его материально. Ваша помощь нужна этому сайту.
Оказать помощь вы можете по этой ссылке https://www.donationalerts.com/r/virnew

Экзамены

Билет №3 Экзамен Немецкий язык

1. Чтение.

1. Lesen Sie den Text und berichten Sie kurz (2 – 3 Sätze), worum es in diesem Text geht.

Die Pizza, ein Stück Geschichte

Welche ist deine Lieblingspizza? Magst du am liebsten eine Margherita oder isst du sie lieber mit Salami, vielleicht auch mit Spinat belegt? Über Geschmack lässt sich streiten. Welcher Belag auch immer vorgezogen wird: Die Pizza gehört zu den Lieblingsgerichten vieler Menschen. Doch wer hat diese Speise eigentlich erfunden? Um darauf eine Antwort geben zu können, müssen wir eine Reise in die Vergangenheit machen, die in der Steinzeit beginnt: Die Menschen wussten damals bereits, wie man Getreide mahlt. Sie vermengten Mehl mit Wasser und backten den Teig auf einem heißen Stein im Lagerfeuer. Was sie nach einiger Zeit in Händen hielten, war ein flaches Brot, der erste "Pizzafladen" der Welt.

Die Etrusker – ein antikes Volk, das vor mehr als 2500 Jahren im heutigen Italien lebte – setzten noch einen drauf: Sie belegten den gebackenen Fladen mit allem, was gerade vorhanden war. Die alten Griechen machten dies mit rohem Teig. Das kam unserer Pizza schon näher! Die damaligen Zutaten hatten aber mit dem heutigen Belag nicht viel gemeinsam. Die Tomatensoße, die wir heute auf fast jeder Pizza finden, gab es damals in Europa noch nicht. Die Menschen belegten ihren Teig mit Kräutern, Olivenöl und manchmal strichen sie sogar Honig darauf! Die erste Pizza mit Tomatenbelag wurde um 1750 im süditalienischen Neapel gebacken, das als Hauptstadt der Pizza gilt.

Der erste Pizzaservice entstand ebenfalls in Neapel: Einmal, im Jahr 1889 wollten der italienische König Umberto und seine Gemahlin Margherita Pizza essen. Für einen Herrscher wäre es aber nicht standesgemäß gewesen, eine Pizzeria zu betreten. Deshalb wurden die bestellten Speisen in die königlichen Gemächer geliefert. Doch ist Pizza gesund? Der Teig und die Käseschicht sollten dünn sein. Dann ist die Pizza weniger gehaltvoll und nicht so fett. Es reicht völlig aus, etwas Käse über den Pizzabelag zu streuen. Werden auf die Tomatensoße noch Mais, Brokkoli und anderes Gemüse gelegt, dann sieht die Pizza nicht nur schön bunt aus, sondern sie schmeckt lecker und hat dazu noch viele gesunde Vitamine.


die Fladen
 лепешка

 

2. Finden Sie den Abschnitt, der von der Entstehung des Pizzadienstes handelt. Lesen Sie diesen Abschnitt vor.
3. Wann beginnt die Geschichte der Pizza?
4. Kann Pizza durchaus gesund sein? Warum (nicht)?

 

2. Аудирование

Hören Sie, wie Julia die Haustiere ihrer Schwester beschreibt. Beantworten Sie dann die Fragen.

Julia über Haustiere

Ich habe eine Schwester. Meine Schwester ist 2 Jahre älter als ich. Sie hat sehr viele Haustiere. Alles hat angefangen mit zwei kleinen Katzen, dann hat sie ein Meerschweinchen gekauft und einen Hasen, damit das Meerschweinchen nicht allein ist. Dann gab es ein neues Gesetz in Österreich, das besagt, dass Meerschweinchen nur mit Meerschweinchen leben dürfen, und Hasen nur mit Hasen leben dürfen. Deswegen hat sie einen zweiten Hasen gekauft und ein zweites Meerschweinchen. Dann hatte sie 2 Katzen, 2 Meerschweinchen und 2 Hasen. Dann eines Tages sah sie im Internet, im Angebot, dass ein Meerschweinchen zu vergeben ist. Natürlich nahm sie das Meerschweinchen und dann hatte sie 3 Meerschweinchen. Vor ein paar Monaten hat sie sich auch noch ein Aquarium gekauft, weil es ein Aquarium im Angebot in einem Supermarkt gab. Natürlich kaufte sie auch Fische dazu. Jetzt hat sie 2 Katzen, 2 Hasen, 3 Meerschweinchen und viele Fische.

1. Ist Julias Schwester jünger als sie?
2.Welche Haustiere hat Julias Schwester?
3.Wie sind Fische dazu gekommen?

 

3. Говорение.

1. Wollen wir jetzt über Ihre Familie sprechen. Wer gehört zu Ihrer Familie? Was machen Ihre Familienangehörigen?

Ich heiße Maxim. Mein Familienname ist Nikolajew. Ich bin 15 Jahre alt und wohne in einem Dorf  bei Minsk. Ich lerne in der Schule in der Klasse 11. Meine Familie ist nicht groß. Ich habe eine Mutter, einen Vater, eine Schwester und einen Bruder.
Meine Mutter heißt Marina Nikolajewna. Sie ist 45 Jahre alt und arbeitet in einer Klinik als Ärztin. Mein Vater heißt Sergej Alexandrowitsch. Er ist 49 Jahre alt, ist Fahrer von Beruf und arbeitet in der Landwirtschaft.
Meine älteste Schwester heißt Lena. Sie ist schon verheiratet und lebt mit ihrem Mann in Minsk. Lena arbeitet als Lehrerin in einer Schule. Ihr Mann Anton ist Ingenieur von Beruf.
Mein Bruder Andrej ist noch klein. Er ist 6 Jahre alt und geht in den Kindergarten.

2. Gibt es in Ihrer Familie ein gemeinsames Hobby?
In meiner Familie hat jeder sein eigenes Hobby. Meine Mutter kocht sehr gern. Und besonders gern backt sie Kuchen. Der Vater mag in unserem Garten arbeiten. Meine Schwester hört gern Musik. Mein jüngerer Bruder mag Computerspiele. Und ich lese gern. Besonders gern lese ich Abenteuerbücher. Aber wir haben auch ein gemeinsames Hobby: Wir alle reisen sehr gern. Gewöhnlich reisen wir mit unserem Auto. Wir haben schon viele interessante Orte in unserem Land und auch im nahen Ausland besucht.

3. Wie fragen Sie Ihren deutschen Freund nach den Berufen und Lieblingsbeschäftigungen seiner Familienangehörigen?
— Was ist deine Mutter von Beruf? / Was ist dein Vater von Beruf?
— Hat deine Schwester Hobbys? Welche?

4. Was können Sie dem jungen Mann raten, der eine schwierige Beziehung zu seinen Eltern hat?
— Versuche ganz ruhig mit deinen Eltern über deine Probleme zu sprechen und zusammen mit ihnen eine Lösung zu finden. Verbringe mehr Zeit mit deinen Eltern. Ihr könnt gemeinsame Ausflüge, Wanderungen machen, Sport treiben, basteln, fernsehen usw. Das alles kann deine Beziehungen mit den Eltern verbessern.

5. Warum gibt es heutzutage viele Ein- Eltern- Familien?
Unsere Gesellschaft verändert sich und die traditionelle Familie wird durch andere Lebensformen ergänzt. Die Frauen sind heutzutage emanzipiert und sie möchten unabhängig sein, Karriere machen und ihr eigenes Kind haben. Und noch möchten sie allen Männern beweisen, dass sie alles selbst machen können.

Copyright © 2013. deutsch.su  Rights Reserved.