^Back To Top

Войти через соцсети

 

Пользователи Online

Сейчас на сайте 22 гостя и нет пользователей

Статистика


Яндекс.Метрика

___Внимание___

Здравствуйте, уважаемые пользователи моего ресурса! Мой проект не коммерческий и оплачивается из собственных сбережений. В нынешней сложной финансовой ситуации сайт может быть отключен за неуплату.
Если вам нравится наш проект и вы хотели бы чтобы он долго жил и становился лучше - вы можете поддержать его материально. Ваша помощь нужна этому сайту.
Оказать помощь вы можете по этой ссылке https://www.donationalerts.com/r/virnew

Экзамены

Билет №15 Немецкий язык Экзамен 2018


Экзаменационные билеты по немецкому языку 2018

1. Чтение.

1. Lesen Sie den Text und berichten Sie kurz (2—3 Sätze), worum es in diesem Text geht.

„Hallo München!“ — „¡Hola Bogotá!“

Der Brieffreund: Früher konnte man durch seine Briefe eine Sprache üben und auch noch viel über den Alltag in einem Land lernen. Das Prinzip gibt es noch immer. Aber das Internet macht die Sache heute viel einfacher.

Wenn sich Pilar (17) aus Bogotá (Kolumbien) an den Computer setzt, ist Deutschland nur ein paar Klicks entfernt. „Hallo!“, tippt sie. „¡Hola!“, antwortet Simon (18) aus München. Er ist Pilars Sprachpartner. Sie lernt mit ihm Deutsch, er mit ihr Spanisch — virtuell, per Chat1 in der Online-Community Babelyou2.

Früher waren Menschen wie Pilar und Simon Brieffreunde. Ein Internetanschluss und eine Website wie Babelyou machen aus ihnen heute Sprachpartner. Bei Babelyou kann sich jeder anmelden3, um zusammen mit anderen eine Fremdsprache zu lernen. Alle Lerner sitzen irgendwo in der Welt vor dem Computer. So wie Pilar. Durch Simon lernt sie viel über das Leben in Deutschland. „Deshalb bin ich bei Babelyou“, sagt sie. „Ich will nicht nur die Sprache, sondern auch die deutsche Kultur kennenlernen.“ Simon sagt: „Ich fahre oft in den Urlaub nach Spanien. Deshalb wollte ich Spanisch lernen. Also habe ich mich bei Babelyou angemeldet und Pilar kennengelernt. Mit ihr macht das Lernen Spaß.“

In der Community treffen sich Leute aus 75 Ländern. Sie kommunizieren per Chat oder E-Mail und machen in einem virtuellen Klassenraum Sprachübungen. Wenn Pilar eine Übung gemacht hat, schickt sie diese an Simon. Er korrigiert ihre Fehler und erklärt ihr neue Wörter. „Durch Simon kenne ich jetzt viele Schimpfwörter“, sagt Pilar und lacht. Anders als in der Schule können sie sich über alle Themen unterhalten: über Hobbys, ihre Familie — und über das Wetter.

Simon träumt vom Wetter in Bogotá. „Da ist es immer schön. Nicht so kalt wie hier.“ Pilar mag das Wetter in Deutschland: „Ich habe Fotos von München im Schnee gesehen. Alles ist weiß. Ich habe noch nie Schnee gesehen. Das gibt es hier nicht.“

Irgendwann wollen sich die beiden einmal treffen. „Ich würde gerne Pilars Familie und Bogotá sehen“, sagt Simon. „Leider ist der Flug sehr teuer. Aber wenn ich Geld verdiene, werde ich sie besuchen.“ Bis dahin lernen sie weiter in ihrem virtuellen Klassenraum.

1der Chat [tʃæt] — чат, общение в интернете
2die Online-Community Babelyou — социальная сеть Babelyou
3sich anmelden — регистрироваться

2.  Finden Sie den Abschnitt, wo es um die unterschiedlichen Wetterbedingungen in Deutschland und Kolumbien geht, und lesen Sie ihn vor.
3.  Antworten Sie auf folgende Fragen:
    1) Welche Sprache lernt Simon?
    2) Warum lernt Pilar Deutsch mit Hilfe von Simon?

 

2. Аудирование

Hören Sie eine Radiosendung und beantworten Sie dann die Fragen.

Hallo, hier ist Radio „Junges Berlin“ mit Informationen und Musik für junge Leute auf der ganzen Welt!
Wir haben natürlich auch heute ein spannendes Thema für euch ausgesucht: Brauchen wir spezielle Mobiltelefon-Tarife für Jugendliche?
Ja, ein Mobiltelefon — viele sagen auch Handy dazu — haben hier in Deutschland schon die meisten Jugendlichen. Handys sind ja auch praktisch, in so vielen Situationen: Der Bus hat Verspätung, und du kommst zu spät nach Hause? Kein Problem, du kannst ja schnell deine Eltern anrufen. Du machst gerade im Zug auf dem Weg nach Hause die Hausaufgaben in Physik und findest sie furchtbar schwer? Kein Problem, du kannst ja schnell deinen Freund anrufen. Du hast den genauen Treffpunkt für die Radtour vergessen und stehst jetzt ganz allein da? Kein Problem, du kannst ja schnell jemanden anrufen und nach dem Treffpunkt fragen. Mit dem Handy ist also alles kein Problem? Leider gibt es aber doch ein Problem: die Kosten! Mit dem Handy zu telefonieren ist nämlich sehr teuer. Viele Jugendliche haben sehr hohe Handyrechnungen, und manche haben deshalb sogar schon richtig Schulden. Jetzt wollen manche Politiker spezielle, billige Handytarife für Jugendliche, damit die Jugendlichen nicht mehr so viele Probleme mit ihren hohen Rechnungen haben. Die Telefongesellschaften sind natürlich dagegen — sie wollen viel Geld verdienen. Deshalb gibt es jetzt in Deutschland viele Diskussionen über dieses Thema.

1. Wie kann das Handy den Jugendlichen helfen?
2. Welche Probleme gibt es mit dem Handy?
3. Welche Lösung schlagen einige Politiker vor?

 

3. Говорение.

Wollen wir über hervorragende Menschen sprechen.

1. Wollen wir jetzt über hervorragende Persönlichkeiten sprechen. Wer hat Ihrer Meinung nach die Geschichte wesentlich verändert?
Die kühnsten Träume der Menschheit gehen heutzutage in Erfüllung. Weltraumflüge und Transplantation von Lebensorganen rufen heute schon keine besondere Bewunderung hervor. Diese Weltwunder sind zu unserem Alltag geworden. Das haben wir dem Fleiß und Talent, der Energie und Zielstrebigkeit der Gelehrten zu verdanken.
Einer dieser Gelehrten ist Wilhelm Conrad Röntgen, der von 1845 bis 1923 lebte. Er war Professor für Physik und entdeckte im Jahre 1895 Strahlen, die feste Körper durchbringen. Diese Strahlen nannte er X- Strahlen. Heute heißen sie Röntgen-Strahlen.  Während der Arbeit im Labor bekam er eine Aufnahme der Hand seiner Frau, wo der Ehering an den Knochen klar erkannt wurde. Das war eine Revolution nicht nur in der Physik, sondern auch in der medizinischen Diagnostik. Dafür hat der Wissenschaftler als erster Physiker den Nobelpreis erhalten. Später führte diese Entdeckung im 20. Jahrhundert zur Erforschung von Radioaktivität. Heute steht in jeder Klinik ein Röntgenapparat. Das ist der beste Helfer für den Arzt.
Jede Epoche hinterlässt ihre Weltwunder. Und ich bin sicher, dass das neue Jahrhundert neue Weltwunder bringt, weil das Streben des Menschen nach Erkenntnis endlos ist.

2. Gibt es berühmte Jugendliche in unserem Land?
Ja, natürlich. Die Jugend ist die Zukunft eines Landes und in Belarus gibt es auch viele talentierte und begabte Jugendliche. Das sind zum Beispiel Darja Domratschewa – eine der stärksten Biathlnspielerin, Viktoria Asarenko ist eine der berühmtesten Tennisspielerin der Welt, Anton Kushnir – der belarussische Freestyler, Anna Guskowa – die belarussische Freestylerin, Alexandra Gerasimenja ist die erfolgreichste belarussische Schwimmerin und viele andere.

3. Ich kenne persönlich manche bekannten Leute. Wie fragen Sie mich danach?
Welche der bekannten Leute kennen Sie persönlich?
Kennen Sie persönlich bekannte Leute?
Wen kennen Sie persönlich?

4. In einem Aufsatz muss Ihr Bruder über den bekannten Deutschen schreiben. Wer sollte das sein? Geben Sie ihm Tipps!
Schreibe über den gröβten deutschen Dichter Johann Wolfgang von Goethe! Goethe hat ein reiches kulturelles Erbe hinterlassen: viele Dramen und Romane und auch fast 1600 Gedichte. Ihm wurde das Institut genannt und er ist einer der berühmtesten Leute Deutschlands. Das wird ein interessanter Aufsatz.

5. Wie sind berühmte Leute Ihrer Meinung nach? Wie ist ihr Charakter?
Der Weg zum Berühmtheit ist nicht immer einfach. Es ist notwendig, Hunderte von Tests und Schwierigkeiten zu bestehen. Meiner Meinung nach, sind diese Leute zielstrebig, selbständig, fleißig, begabt und exzentrisch.

 

 

Copyright © 2013. deutsch.su  Rights Reserved.