^Back To Top

Войти через соцсети

 

Пользователи Online

Сейчас на сайте 27 гостей и нет пользователей

Статистика


Яндекс.Метрика

___Внимание___

Здравствуйте, уважаемые пользователи моего ресурса! Мой проект не коммерческий и оплачивается из собственных сбережений. В нынешней сложной финансовой ситуации сайт может быть отключен за неуплату.
Если вам нравится наш проект и вы хотели бы чтобы он долго жил и становился лучше - вы можете поддержать его материально. Ваша помощь нужна этому сайту.
Оказать помощь вы можете по этой ссылке https://www.donationalerts.com/r/virnew

Темы

Das Buch in meinem Leben

1). Ich bin ein großer Bücherfreund. 2). Der deutsche Schriftsteller Heinrich Mann sagte: "Die Bücher von heute sind Taten von morgen". 3). Ich bin damit völlig einverstanden. 4). Viele berühmte Gelehrte, Schriftsteller, Politiker, Erfinder waren leidenschaftliche Leser. 5). Leidenschaftlich las und sammelte Bücher der große russische Dichter Alexander Puschkin. 6). Ihm gehören die Worte: "Nur durch Lesen wird man klug".

DIE WISSENSCHAFT VERÄNDERT DIE WELT

1). Die Wissenschaft und der technische Fortschritt nehmen heutzutage einen wichtigen Platz in unserem Leben ein. 2). Sie verändern die Welt und erleichtern das Leben. 3). Ende des 19. und im Laufe des 20. Jahrhunderts wurden besonders viele Entdeckungen gemacht, die die Träume der Menschheit seit vielen Jahrhunderten verwirklicht haben. 4). 1895 wurden zum Beispiel die X-Strahlen von dem deutschen Gelehrten Röntgen entdeckt. 5). Dieser Wissenschaftler wurde erster Physiknobelpreisträger. 6). Seine Entdeckung wurde ein großes Ereignis in der Medizin.

DIE JAHRESZEITEN

1). Es ist allen bekannt, daß das Jahr vier Jahreszeiten hat. 2). Das sind Frühling, Sommer, Herbst und Winter. 3). Für mich sind alle Jahreszeiten wunderschon, jede hat ihren Reiz. 4). Jede Jahreszeit dauert drei Monate.

5). Die Wintermonate sind Dezember, Januar, Februar. 6). Der Winter beschert uns Schnee und Frost, lustige Weihnachten und ein frohes Neujahr. 7). Die winterlichen Landschaften sind phantastisch. 8). Besonders schön ist es im Winter im Walde. 9). Die Bäume stehen in ihren Schneemützen und Schneemänteln da. 10). Der Schnee glitzert in der Sonne, überall sind riesige Schneewehen. 11). Es ist still im Walde, die Natur schläft. 12). Nur hier und da kann man verschiedene Spuren sehen, die den Waldbewohnern gehören: den Hasen, den Füchsen, den Vögeln. 13). Es ist so angenehm, im Walde Ski zu laufen und die Schönheiten der Natur zu bewundern oder auf der Eisbahn Schlittschuh zu laufen.

UMWELTSCHUTZ

1). Die ökologische Situation auf der Erde überhaupt und in unserem Land konkret ist jetzt kompliziert. 2). Ozonloch, Wald- und Robbenaussterben, Luft- und Wasserverschmutzung, Nahrungsmittelvergiftung, Bodenverseuchung durch radioaktive Abfälle und Überdüngung, Müllberge – all das führt zur Menschheitskatastrophe. 3). Wir alle haben etwas damit zu tun, denn wir sind Umwelttäter und Umweltopfer zugleich. 4). Aber wir können und müssen die Umweltzerstörung stoppen. 5). Zum Schutz der Ozonschicht, zum Beispiel, darf man keine Spraydosen verwenden, keine Lagerfeuer machen und nicht rauchen. 6). Das Rauchen schadet auch der Gesundheit. 7). Die Werke müssen keine Giftstoffe in die Atmosphäre freisetzen. 8). Um das Wasser in den Flüssen rein zu halten, sollen die Betriebe ihre Abwässer durch spezielle Filteranlagen reinigen.

9). Der Boden ist auch durch die Überdüngung und Müllberge stark verseucht. 10). Man muß keine Pestizide und Dünger mehr verwenden und keinen Abfall wegwerfen. 11). In vielen Ländern wird der Müll sortiert und in speziellen Werken verarbeitet. 12). Es würde schön sein, wenn auch in Rußland solche Werke funktionieren könnten. 

MEIN BRIEFWECHSEL

1). Im vorigen Sommer erholte ich mich mit meinen Eltern am Schwarzen Meer in Jalta. 2). Am Strand machte ich mich mit einem Jungen bekannt. 3). Wir befreundeten uns. 4). Sascha, so heißt er, lebt in Sankt Petersburg, und jetzt stehen wir miteinander in Briefwechsel. 5). Deshalb gehe ich oft zur Post, um Briefumschläge und Briefmarken zu kaufen.

6). Auf der Post gibt es einige Schalter. 7). Da werden Postkarten, Briefmarken und Briefumschläge verkauft, Pakete und Päckchen aufgenommen und ausgehändigt. 8). Man kann hier auch Telegramme in andere Städte und ins Ausland senden oder ein Telefongespräch bestellen. 9). Da befinden sich Telefonzellen und Münzensprecher, die die Telefonverbindung mit anderen Städten ermöglichen.

10). Manchmal telefonieren wir mit Sascha, aber der Briefwechsel ist interessanter, meine ich. 11). Es ist wichtig, die Adresse richtig zu schreiben. 12). Auf dem Briefumschlag schreibe ich die Postleitzahl, den Wohnort, die Straße und den Namen des Empfängers. 13). Unten wird die Adresse und der Name des Absenders angegeben. 

Ich gehe einkaufen

Einkaufen ist der Teil unseres Alltages und ist die Notwendigkeit. Deshalb ist es für mich nicht immer interessant einzukaufen. So z.B. gehe ich fast jeden Tag ins Lebensmittelgeschäft, das nah an unserem Haus liegt, und kaufe Brot, Milch, saure Sahne und andere Nahrungsmittel, die unsere Familie braucht.

Aber wenn ich mir etwas Ungewöhnliches kaufen will, bringt Einkaufen mir bestimmt Spaß. Natürlich ist die Rede nicht von Lebensmitteln, sondern von der Kleidung. Das kaufe ich immer gerne. Selbst der Prozess einzukaufen bringt viel Spaß. Solche Einkäufe wie Kleidung  mache ich natürlich mit meinen Eltern. In unserer Stadt gibt es mehrere gute Geschäfte. Das Warenhaus besteht aus mehreren Abteilungen, wo man alles finden kann: vom Parfüm bis Kleinigkeiten wie Bleistifte und Hefthüllen. 

Die deutsche Nationalküche

Viele denken, dass die deutsche Küche nur Eisbein1 und Sauerkraut ist. Das stimmt nicht. Die deutsche Küche ist regional interessant. Es gibt viele regionale Spezialitäten. Im Süden isst man traditionell Mehlspeisen. Im Norden isst man mehr Fisch. Im Osten stehen auf den Speisekarten Gerichte aus Russland oder Polen, z. B. Soljanka und Borschtsch.

Die Deutschen essen gern Schweinefleisch mit Kartoffeln und Wurst. In Deutschland macht man 1500 Sorten Wurst. In den Fleischereien gibt es hunderte von Wurstsorten Die Deutschen lieben auch ihr Brot. Es gibt 300 Arten Brot. 

Die belarussische Nationalküche

In Belarus isst man viel Kohl, Kartoffeln, Gurken, rote Bete, Quark, Eier und Fleisch. Aus Kartoffeln kann man mehr als 500 Gerichte machen. Traditionell essen die Belarussen besonders viel Kartoffeln. Es gibt auch viele regionale Spezialitäten.

Die Leute frühstücken verschieden. Aber traditionell ist das Frühstück warm. Man kocht Gries¬brei oder Milchsuppe, man bäckt Pfannkuchen, Omelett oder Spiegelei.

Copyright © 2013. deutsch.su  Rights Reserved.